Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Rundum-Sorglos-Album von Aloe Blacc

Rundum-Sorglos-Album von Aloe Blacc © Universal Music

Kommerziell, aber trotzdem kein Chartsallerlei: Aloe Blacc gelingt mit "Lift Your Spirit" der Spagat zwischen Soul und Pop.

Ein guter Titel funktioniert als stampfende Clubnummer genauso wie als folkiger Akustik-Popsong. Das beweist der kalifornische Soulsänger Aloe Blacc gleich zu Beginn seines neues Albums "Lift Your Spirit": "Wake Me Up", sein gemeinsamer Hit mit dem schwedischen Erfolgs-DJ Avicci erstrahlt in der heruntergebrochenen, ruhigen Variante in frischem Glanz.

Ist das wirklich noch Soul oder doch schon Pop? Diese Frage dürften sich Fans des 34-Jährigen nicht nur beim Opener stellen. Um es vorweg zu nehmen: Der große Erfolg von "I Need A Dollar" und dem Vorgängeralbum "Good Things" hat Spuren hinterlassen.

Auch den Dancefloor hat Aloe fest im Griff

Aloe macht mit seinem neuen Songmaterial, das er zusammen mit Produzenten und Co-Autoren wie Pharrell Williams, Theron Feemster und DJ Kahalil erarbeitet hat, einen großen Schritt in Richtung Mainstream. Die Grenzen zwischen Soul, R'n'B, Pop, Folk, Gospel und Funk sind fließend. Blaccs Hauptaugenmerk liegt diesmal klar auf eingängigen und gut gelaunten Melodien ("Here Today", "Wanna Be With You"). Diese sind jedoch allesamt in einem ansprechenden Soundgewand verpackt und werden mit seiner schwarzen, gefühlvollen Stimme veredelt.

Selbst wenn bei den Uptempo-Nummern "Soldier In The City" und "Love Is The Answer" Disco-Beats pumpen und sterile Synthie-Bläser untergemischt werden, wird es zum Glück nie zu elektronisch wie etwa bei Kollege John Legend. Bei Aloe groovt noch alles sehr organisch.

Referenzen an Elton John und Jackson 5

Seine Vorbildern zollt der Künstler immer wieder mit kleinen musikalischen Details Respekt: Bei "The Man" driftet Blacc im Refrain kurzzeitig zum Text und zur Melodie von Elton Johns Klassiker "Your Song" ab. Der Titelsong "Lift Your Spirit" erinnert dagegen unüberhörbar an den Oldie "I Want You Back" von Jackson 5. Griffigen Retro-Soul reicht er auch in Form des geschmeidig-bluesigen "Red Velvet Seat" und des mitklatschtauglichen "Can You Do This".

Das spärlich instrumentierte "Ticking Bomb" sorgt kurz vor dem eher unspektakulärende CD-Finale mit dem plätschernden "Eyes Of A Child" noch für einen kleinen Aha-Effekt: Der düstere, geheimnisvolle Song kitzelt das tiefe Timbre in Aloes Organ besonders gut heraus.

Unterm Strich bringt "Lift Your Spirit" die wichtigsten Zutaten für eine abwechslungsreiche Rundum-Sorglos-Scheibe mit: Gänsehaut-Momente, viele Ohrwürmer, eine markante Stimme sowie ein paar Tracks, die in die Beine gehen. Aloe Blacc hat alles richtig gemacht.

Link: www.aloe-blacc.de

Veröffentlichung am 25.10.2013 (Vertigo Berlin / Universal)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Aloe Blacc: Lift Your Spirit
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Anzeige