Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Guy Sebastian will Europa erobern

Guy Sebastian will Europa erobern © Sony Music

Australiens Popstar Guy Sebastian nimmt mit seinem neuem Album Angriff auf die europäischen Charts.

Im Mai findet alle Jahre wieder der Eurovision Song Contest, Europas größtes Musik-Spektakel, statt. Das ist auch der Stichmonat für die Teilnehmer des Wettbewerbs, ein Album zu veröffentlichen.

Anzeige

Der hierzulande noch recht unbekannte Australier Guy Sebastian will mit seinem achten Silberling "Madness" endlich seinen internationalen Durchbruch feiern. Egal ob Sebastian dies gelingen wird, eine besondere Ehre wird ihm am 23. Mai auf jeden Fall zuteil:

Er darf Australien beim ESC-Finale mit dem Song "Tonight Again" vertreten. Die 60. Ausgabe des Events steht unter dem Motto "Building Bridges", weshalb Australien einmalig als Gastland mitmachen darf.

Pop, R'n'B und Dance

Sebastians Titel werden im Vorfeld gute Chancen prophezeit, obwohl es auf dem dazugehörigen Album deutlich stärkere und moderne Ohrwürmer gegeben hätte. Das Problem: Eine erste Version von "Madness" ohne "Tonight Again" erschien in Australien bereits im vergangenen Jahr. So kamen die längst fertig produzierten Songs entsprechend der Regelvorgaben wohl nicht mehr in Frage für den Contest.     

Sonst wäre die Entscheidung für einen der potenziellen Hits sicher schwer gefallen: Das sommerliche "Elephant", die an Avicii erinnernden Dance-Tracks "Like A Drum" und "Come Home With Me" sowie die modernen Folk-Pop-Stücke "Alive" und "Imagine The Sunrise" sind für den Dauereinsatz im Radio produziert. Auch in Sachen Hip Hop und R'n'B macht Guy eine gute Figur ("Mama Ain't Proud", "Light And Shade", "Linger"). Unterstützt wird er dabei von Gästen wie 2 Chainz, Sage The Gemini und Lupe Fiasco.

Souliges Boygroup-Deluxe-Organ

Vielleicht ist "Madness" nicht unbedingt ein originelles Album geworden. Doch als kommerzielle Pop-Scheibe für kurzweilige Gute-Laune-Momente funktioniert es recht gut. Zudem punktet Guy Sebastian mit einer wandelbaren und kräftigen Boygroup-Deluxe-Stimme, die über eine Menge Soul verfügt.

Sollte der Gewinner der Castingshow "Australian Idol" (2003) tatsächlich auch beim Eurovision Song Contest in Wien triumphieren, muss 2016 ein europäisches Land die Show für Australien ausrichten. Deutschland gilt als heißer Kandidat dafür.

Es heißt also: Daumen drücken für den 33-Jährigen! Denn Hand aufs Herz: "Black Smoke", der deutsche Zweite-Wahl-Beitrag von Ann Sophie, dürfte es eher nicht aufs Siegertreppchen schaffen.

Link: www.guysebastian.com

Veröffentlichung am 22.05.2015 (Sony Music)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Guy Sebastian: Madness
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Anzeige