Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Eine Frau wird endlich erwachsen

Eine Frau wird endlich erwachsen © Bastei Lübbe / Olivier Favre

Liebe, Schicksal und ganz viel Drama: "Das Leben fällt, wohin es will" von Petra Hülsmann bringt alle bewährten Zutaten mit, die ein Erfolg versprechender Frauenroman braucht.

Petra Hülsmann gelang 2014 gleich mit ihrem Debüt "Hummeln im Herzen" der kommerzielle Durchbruch. Drei Jahre und zwei weitere Romane später hat sich die Autorin als Expertin in Sachen seichte, humorvolle Liebesromane etabliert. Als Zielgruppe spricht sie klar ihre Geschlechtsgenossinnen an. Diese bekommen mit ihrem vierten Werk "Das Leben fällt, wohin es will" eine unterhaltsame, mit über 500 Seiten urlaubsfüllende Sommerlektüre gereicht.

Es fällt zunächst schwer, mit Hülsmanns neuer Protagonist warm zu werden. Marie Ahrens ist Anfang 30, verhält sich aber wie eine rebellische und sorglose Jugendliche. Regelmäßig geht sie feuchtfröhlich im Hamburger Nachtleben feiern. Spaß zu haben steht für das Party-Girl, das mit seiner besten Freundin in einer chaotischen WG zusammenwohnt, an erster Stelle. Karriereambitionen sind Marie fremd. Sie hat keine Lust auf ein langweiliges Spießerleben mit 1000 Kompromissen, die nur ihre Freiheit einschränken würden.

Spießerleben auf Probe

Dann kommt es jedoch zu einem Schicksalsschlag in Maries Familie: Ihre Schwester Christine erkrankt schwer an Krebs und braucht fortan Unterstützung. Diese will und kann Marie ihr nicht ausschlagen, auch wenn diese Entscheidung zwangsläufig nicht mit ihrem bisherigen Lebensstil vereinbar ist. Fortan muss sich Marie nicht nur um Christines Kinder kümmern. Sie soll auch die Rolle der Geschäftsführerin in der Familien-Werft übernehmen.

Anzeige

Ihr Vater zeigt sich wenig begeistert und überlässt lieber dem ehrgeizigen Mitarbeiter Daniel die Kontrolle. Mit dem selbstbewussten Charakterkopf rasselt Marie ständig aneinander. Andererseits übt er auch eine gewisse Anziehungskraft auf sie aus, gerade weil er ihr Kontra gibt.

Was sich neckt, das liebt sich

Was sich zwischen den beiden Rivalen anbahnt, ist in etwa genauso absehbar wie die weitere Entwicklung Maries. Sie lenkt ihr Leben mehr und mehr in geregelte Bahnen, übernimmt endlich Verantwortung für sich und andere. Auch eine Erklärung dafür, warum Marie vorher so lange das schwarze Schaf der Ahrens-Sippe war, liefert Hülsmann im Verlauf des Buchs.

Gerade in den tragischen Momenten trägt sie aber vielleicht ein bisschen zu dick auf. Allein durch die Krebs-Thematik schlägt "Das Leben fällt, wohin es will" deutlich ernstere Töne an als die bisherigen Romane der Autorin. Insgesamt bleibt es jedoch bei leicht zu verdauender Unterhaltung mit viel Herz und Humor.

Petra Hülsmann weiß eben ganz genau, wie sie ihre Leserschaft am besten bedient. "Guilty Pleasure"-Lektüre für die Frau beherrscht die 1976 in Lohne bei Oldenburg geborene Schriftstellerin ohne Frage meisterhaft.

"Das Leben fällt, wohin es will" von Petra Hülsmann ist am 26. Mai 2017 im Bastei Lübbe Taschenbuchverlag erschienen.

Mehr Infos zur Autorin: www.petrahuelsmann.de

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Petra Hülsmann: Das Leben fällt, wohin es will
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Anzeige
Anzeige