Am 12. Juli hat Microsoft ein neues Update für Windows 11 veröffentlicht. Doch leider bereitet die Aktualisierung zahlreichen Nutzerinnen und Nutzern reichlich Ärger.

Neues Windows-Update macht Ärger
© Microsoft

Ein missglücktes Windows-Update sorgt aktuell für zahlreiche Beschwerden. Wenn es ganz dumm läuft, legt es das ganze Betriebssystem lahm, da dieses nicht mehr korrekt startet.

Am 12. Juli hat Microsoft ein neues Update für Windows 11 veröffentlicht. Die mit KB5015814 betitelte Aktualisierung schließt diverse Sicherheitslücken und behebt Probleme mit PowerShell. Doch leider bereitet sie zahlreichen Nutzerinnen und Nutzern auch reichlich Ärger. Im Netz häufen sich die Klagen dieser.

Das Update bringt ganz unterschiedliche Nebenwirkungen mit sich. Noch recht harmlos ist das Phänomen diverser Fehlermeldungen (0x8000ffff, 0x8007007e, 0x80073701), die bei einer fehlgeschlagenen Installation auftreten.

Gefangen in der Endlosschleife

Als deutlich ärgerlicher erweist sich ein plötzliches Fehlverhalten des Windows-Startmenüs. Bei einigen Betroffenen lässt sich dieses nicht mehr schließen, nachdem KB5015814 installiert wurde. Aber es geht noch schlimmer: In einigen Fällen scheitert auf einmal der Windows-Start, weil das Update eine Endlosschleife beim Boot-Prozess verursacht.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Da ist es durchaus zu begrüßen, wenn KB5015814 gar nicht erst installiert werden kann. Dies soll bei Userinnen und Usern des Antivirenprogramms Malwarebytes so sein, wie verschiedenen Kommentaren auf der Plattform Reddit zu entnehmen ist. Erst wenn der Virenschutz deaktiviert oder deinstalliert wird, funktioniert die Windows-Aktualisierung.

Fehlerhaftes Update rückgängig machen

Microsoft bietet noch kein überarbeitetes Update an, das die Probleme mit KB5015814 ausmerzt. Daher bleibt aktuell nur eine Lösung, falls Fehler auftreten: Das vermurkste Update muss rückgängig gemacht werden. Dies ist über die Windows-Einstellungen möglich, die mit der Tastenkombination „Windows-Symbol + i“ aufgerufen werden können. Voraussetzung: Windows startet überhaupt noch korrekt.

Unter „Update & Sicherheit / Windows Update / Updateverlauf anzeigen“ findet sich der Untermenüpunkt „Updates deinstallieren“. Bei Klick auf diesen öffnet sich ein weiteres Fenster, das die jüngsten Updates auflistet. Dort gilt es KB5015814 ausfindig zu machen, auszuwählen und zu deinstallieren.

Buch über Windows 11 zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den RatgeberAnzeige „Windows 11 Praxisbuch – das neue Windows komplett erklärt. Für Einsteiger und Fortgeschrittene“ von Wolfram Gieseke. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-windows11

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 28. August 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de